WetterOnline
Wintersdorf

Anzahl Besucher

Wintersdorf - Geschichte, Tradition und Perspektive

Wintersdorf, ein kleiner Ort eingebettet in den Naturschutzpark Südeifel und direkt an dem deutsch-luxemburgischen Grenzfluss Sauer gelegen,  ist einer von sechs Ortsteilen der Großgemeinde Ralingen. Das Dorf kann auf eine Jahrhundert alte und bewegte Vergangenheit zurückblicken. Die nachweislich älteste Erwähnung des Ortsnamens Wintersdorf findet sich bereits in einer Urkunde Kaiser Ottos I. aus dem Jahre 953, mit der dem Kloster Oeren eine Reihe namentlich angegebener Güter u.a. „uuinteronis villam“ („Winteronis villam“) überwiesen bzw. bestätigt wurden.
Bereits im September/Oktober 1915 wurde Wintersdorf durch die Nims-Sauertalbahn an das große Eisenbahnnetz angeschlossen. Aus wirtschaftlichen Erwägungen kam das Aus der Bahn bereits nach 53 Jahren; der letzte Schienenbus fuhr 1968. Die Bahntrasse, Sauer aufwärts nach Ralingen und Sauer abwärts nach Metzdorf, die als Radweg ausgebaut wurde, verbindet Wintersdorf mit dem europäischen Radwegenetz. 

Das noch bis ins späte 20-ste Jahrhundert landwirtschaftlich geprägte Dorf, wird heute überwiegend als Schlaf- Ruhe- und Erholungsstätte mit hohem Freizeit- und Kulturwert genutzt. Der überwiegende Teil der Bewohner sind Pendler ins nahe liegende Luxemburg oder ins Oberzentrum Trier. Wintersdorf liegt sehr zentral. So sind neben dem ca. 15 km entfernten Trier, die Europa-Stadt Luxemburg (ca. 40 km), Bierstadt Bitburg(ca. 33 km) und  die älteste Stadt von Luxemburg, Echternach (ca. 12 km), wo die berühmte Benediktiner Abtei 698 durch den hl. Willibrord gegründet wurde,  schnell für Besichtigungs- oder Shoppingausflüge zu erreichen.


Auch zu Fuß ist Wintersdorf und seine Umgebung durch das gut ausgebaute Wanderwegenetz erschließbar. Zum Teil führen Wanderwege über den Matthiasweg, der zur Benediktiner Abtei St. Matthias in Trier führt, wo der einzige Apostel nördlich der Alpen begraben liegt. Verschiedene Brunnen im Dorf laden zum Verweilen ein. In Wintersdorf sind viele Vereine beheimatet, die eine reichhaltige Kulturszene bieten. Das Wahrzeichen von Wintersdorf ist die kath. Kirche „St. Jakobus d. Ältere“ mit ihrer aus dem 11. Jahrhundert stammenden romanischen Ostturmanlage.

 

Wer detailliert in der Vergangenheit von Wintersdorf  rumstöbern möchte, dem wird die Chronik der Gemeinde Ralingen, Band I, Ortsteile Wintersdorf und Kersch sehr empfohlen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ort Wintersdorf